Ein neuromanisches Kleinod 30 Minuten von Ajaccio entfernt!

Die Kirche von San Martinu

  • Dorf

Auf den Höhen des Dorfes Cuttoli-Corticchiato, werden Sie diese barocke Kirche entdecken....

30 MIN

Von Ajaccio aus

1 H

Vor Ort

Außergewöhnliche Aussicht

im Gravona-Tal

Die Kirche von San Martinu, ein neoromanisches Kleinod

Die Kirche befindet sich in gleicher Entfernung zu den beiden Weilern. Der Bau wurde 1850 begonnen und 1890 fertiggestellt.
Sie verfügt über einen schönen Marmoraufsatz aus dem 14.

Die alte Kirche entstand wahrscheinlich, als das Oratorium San Martinu u Vecchju, das an der Straße zu den Pässen zwischen Cutuli und Pedi Muredda lag, im Mittelalter nicht mehr genutzt wurde.

Eine "Cunfraterna di a Santa Croce", die vor mehreren Jahrhunderten gegründet wurde, bewahrt und pflegt religiöse Praktiken.

CUTTOLI-CORTICCHIATO 
  • Korsischer Name: Cutuli è Curtichjatu
  • Fläche: 3037 ha auf einer Höhe von 13 bis 1313 m.
  • 3 Hauptdörfer zwischen 500 und 650 m: Curtichjatu, Cutuli, Pedi Muredda

Cuttoli-Corticchiato ist ein Dorf der Produzenten (Wurstwaren, Bio-Marmeladen...) und Handwerker (Besteck, Töpferwaren...). Sie können sie bei einem Spaziergang durch die engen Gassen des Dorfes treffen.

 
GESCHICHTE

Die ältesten bekannten menschlichen Siedlungen gehen auf die Eisenzeit zurück (i Castiddà, u monti di a Torra). Andere Stätten (ein Monaccia) betreffen die römische Besetzung. Die jüngsten (San Petru Vecchju, San Martinu u Vecchju) beziehen sich auf den Beginn der Christianisierung.

Über den San-Petru-Pass (früher Prunu-Pass) verlief eine Verbindungsstraße, die den Süden und den Norden Korsikas miteinander verband. Diese Route nahm Boswell, der im Oktober 1768 in Cutuli Halt machte.

WANDERN
Berg Aragnascu [Monte Ignascu]

Der Monte Ignascu erhebt sich auf eine Höhe von 888 Metern. Bei dieser 3-stündigen Wanderung (in einer Schleife) können Sie die verschiedenen Pflanzenarten entdecken, die den Weg säumen. 

Der Blick vom Gipfel bietet ein offenes Panorama über den gesamten Golf von Ajaccio.

 

I Furnacci

Auf diesem 1,4 Kilometer langen Weg durch die Macchia können Sie die alten Öfen entdecken, die zur Herstellung von Fliesen und Ziegeln verwendet wurden.

 

Die Schritt-für-Schritt-Beschreibung dieser Wanderungen finden Sie in der neuesten Ausgabe unseres Topo-Führers Spaziergänge und Wanderungen in der Region Ajaccio die im Fremdenverkehrsamt der Region Ajaccio erhältlich sind.

Unsere Reiseberater warten in unserem Shop auf Sie!