Folgen Sie uns durch die Straßen von Ajaccio: das Ausländerviertel

Heute nehmen wir Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch eines unserer Lieblingsviertel in Ajaccio: das. Quartier des Etrangers (Viertel der Ausländer).
Warum dieser Name. Wo befindet es sich? Folgen Sie uns, wir sagen Ihnen alles!

 

Ajaccio ist zwar für seine Strände in der warmen Jahreszeit berühmt, doch als Winterkurort ist die Stadt weniger bekannt. Im 19. Jahrhundert verließen die Bewohner der nordischen Länder die strengen Temperaturen, um die Wärme der Mittelmeerküste und insbesondere Ajaccio zu genießen...

 
 
VOM DIAMANTEN ZUM KASON

Au carrefour entre le cours Grandval et le cours Napoléon se tient la Place du Diamant (officiellement nommée Place de Gaulle). Une statue équestre de Napoléon et ses frères en est l’emblème. A l’origine, ce monument était installé face à la mer; depuis la rénovation de la place dans les années 1980, il est face à la ville.
Prenons le temps d’admirer l’architecture de ce lieu en dégustant un café à la Brasserie du Diamant ou au Bar des Sports.

 
 
Cours Grandval - General Leclerc

Gehen wir nun den Cours Grandval hinauf. Arts-déco-Gebäude, Cottages und alte Hotels säumen den Weg. Das imposanteste ist " Le Grand Hôtel d'Ajaccio " mit seinem Garten. Heute beherbergt es die Collectivité de Corse, die an den Tagen des Kulturerbes besichtigt werden kann.
Nicht weit entfernt befindet sich ein kleines neoklassizistisches Schloss. Die Ajaccianer kannten es viele Jahre lang als Klinik.

Dann wird der Cours Grandval zum Cours General Leclerc. Zu unserer Rechten sehen wir einen Glockenturm. Es ist der Turm deranglikanische KircheDie Kirche wurde auf Wunsch von Miss Campbell (einer schottischen Aristokratin, die sich in Korsika verliebt hatte und in Ajaccio lebte) erbaut. Zu dieser Zeit lebten in der Kaiserstadt bis zu tausend britische Wintergäste!

Unter n°13 des Cours Général Leclerc befindet sich das Palast Cyrnos ist ein Herrenhaus, das heute in Privatwohnungen umgewandelt wurde. In den damaligen Werbeanzeigen wurde es als "ein erstklassiges Etablissement in einer herrlichen Lage am Mittag, im höchsten und gesündesten Viertel von Ajaccio" angepriesen.

 
 
 
Das Casone

Ganz oben auf dem Cours Général Leclerc thront das Casone. Das bedeutet so viel wie "großes Haus". Ein öffentlicher Garten, in dem sich Boulisten, Kinder aus dem Viertel und Sportler treffen, ersetzt es. Es ist auch der Theater im Grünen wo im Sommer die Musikfestivals stattfinden. Die Esplanade heißt eigentlich Place d'Austerlitz, aber die Ajaccianer pflegen vom Casone oder von der Grotte (Napoleon) zu sprechen. Wir spoilern nichts, wenn wir Ihnen verraten, dass es hier keine Grotte gibt. Warum also dieser Name? Weil die Legende besagt, dass Napoleon als Kind unter den Felsen Schutz suchte, um zu lesen, zu meditieren und von seinem Schicksal zu träumen.

Die Besucher kommen vor allem wegen des Denkmals, das von einer großen Statue des Kaisers als Oberst der Garde gekrönt wird. Es ist eine Nachbildung der Statue, die ursprünglich auf der Spitze der Vendôme-Säule in Paris aufgestellt war und sich heute im Invalidenhof befindet.

VOM CASONE ZUM BOULEVARD LANTIVY...

Wir gehen wieder hinunter zum Meer, indem wir den Bd Madame Mère und biegen dann links ab in den Bd Fred Scamaroni (die sich in Bd Sylvestre Marcaggi verlängert).
Dieser Boulevard hieß im 19. "Der Boulevard der Ausländer".. Es war ein Touristen- und Wohnviertel. Besonders auffällig sind die Orangenbäume, die den Boulevard säumen.

[PS: Bevor Sie den Bd Scamaroni nehmen, empfehlen wir Ihnen, noch ein paar Meter auf dem Bd Madame Mère weiterzugehen, um im Feinkostladen Maison Ferrero einzukaufen].

Auf halbem Weg zum Boulevard befindet sich dieKirche Sacré Coeur (mit einer Fassade, die mit neobyzantinischen Formen verziert ist). Sie wurde Anfang der 1930er Jahre zu Ehren der Gefallenen des Großen Krieges errichtet. Direkt gegenüber kann man die Villa sehen, in der der Maler Henri Matisse wohnte. Eine Promenade an der Strandpromenade ist ihm gewidmet (Plage Trottel ↔place Miot).

 

Il ne vous reste plus qu’à continuer tout droit pour rejoindre le boulevard Lantivy, flâner sur le bord de mer et prendre une pause bien méritée en terrasse de la brasserie Le Ceylan ou du restaurant Ipanema .

Wir verabreden uns schon bald mit Ihnen für einen weiteren Spaziergang durch die Straßen von Ajaccio...